pindaswed

Aus einem Baumwolltuch, frisch gemahlenen Kräutern werden Massagebolis gebunden und erwärmt. Dadurch lösen sich die ätherischen Öle aus den Kräutern und der ganze Körper wird herzwärts massiert.

Hautschüppchen werden sanft entfernt, durch die Wärme die Poren geöffnet. Die Kräuterwirkstoffe aus den Massagebolis können dadurch gut von der Haut aufgenommen werden, fördern die Durchblutung und beschleunigen den Zellstoffwechsel.

Wirkung

sanft anregend, gegen Cellulite, Steifheit der Gelenke, Arthritis. Unterstützt das Wohlbefinden des Körpers über die Entgiftung der Hautzellen. Löst Schlacken aus dem Gewebe, weil der Stoffwechsel und die Lymphe aktiviert werden.

Unterstützend bei Fasten-, bzw. Entgiftungskuren im Frühling/Herbst. Empfohlen 2x pro Woche, wobei ein Tag dazwischen liegen sollte!

Kontraindikationen

  • Schwangerschaft
  • die ersten drei Tage der Menstruation
  • degenerative Erkrankungen (Osteoporose)
  • Fieber